Über uns

 

peter 110 Wolf kl  Sophia kl Chrissi
Peter Kämmer
Abteilungsvorsitzender
Wolf Gieseke
stellv. Vorsitzender
Sophia Pauline Zmaila
Jugendleiterin
Christiane Wolpert
Kassiererin

 

Wir freuen uns über das große und ungebrochene Interesse am Schwimmen bei der TSG Schwäbisch Hall. Mit rund 300 Mitgliedern sind wir die stärkste Abteilung innerhalb des Hauptvereins der TSG. 95 Prozent unserer Mitglieder sind aktive Schwimmerinnen und Schwimmer. Der Großteil unsere Mitglieder sind Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre. Das Interesse ist so groß, dass wir leider nicht alle interessierten Kinder bei uns aufnehmen können. Das ist sehr schade. Mittlerweile warten über 150 Kinder im Alter bis 10 Jahre auf einen Anruf zum Probetraining. 

 

Wir haben derzeit zehn Trainer und unsere technische Leiterin im Trainingsbetrieb im Einsatz, die unsere Gruppen an den beiden Trainingstagen betreuen. Donnerstags sind zeitgleich sechs Trainer erforderlich, um allen Gruppen gleichzeitig gerecht zu werden. Unterstützt werden die Trainer zum Teil noch durch unsere Jugendschwimmer, die sich mit ans Becken stellen oder auch mit ins Becken gehen. 

 

Wir legen großen Wert auf die Ausbildung unserer Trainer. Alle sind selbst aktive Schwimmerinnen und Schwimmer, haben eine Ausbildung für den Trainer absolviert und legen alle zwei Jahre das Silberabzeichen bei der DLRG ab. 

 

An dieser Stelle ein großes „DANKE“ an alle, die jede Woche aufs Neue ehrenamtlich für einen reibungslosen Ablauf beim Training sorgen und immer zur Stelle sind. 

 

Nun möchten wir noch alle, die bisher noch nicht zum Schwimmen kommen können, um Verständnis bitten. Wir sind stets bemüht, unsere Plätze im Wasser voll zu besetzen. Dies wird durch Anwesenheitskontrollen gewährleistet. Auch die Gruppengrößen haben wir so dimensioniert, dass es den Trainern möglich ist, ein sinnvolles und gutes Training zu machen und nicht nur eine „Massenabfertigung“ durchzuführen. Da wir uns das Hallenbad, sprich die Wasserfläche, mit den anderen Wasserabteilungen der TSG (Tauchen und Triathlon) und der DLRG teilen, sind  die Kapazitäten, die wir in der Schwimmabteilung  bewältigen können, ausgelastet. Dass es dann zu Wartezeiten kommt, können wir leider nicht verhindern. 

 

Vielen Dank